Augenhöhe ist das A und O

Ein Vorstellungsgespräch bzw. Job-Interview ist kein Verhör, sondern ein Termin, bei dem zwei erwachsene Menschen darüber sprechen, ob sie in Zukunft miteinander arbeiten und Geld verdienen wollen. Kein Grund also, nervös zu werden. Sicher, etwas Lampenfieber gehört dazu – es ist gut und fördert die Konzentration. Für Angst hingegen besteht kein Anlass, denn …

Sie wurden zum Job-Interview eingeladen, weil

• Ihre Bewerbung gut angekommen ist,
• man neugieriger auf Sie als auf Ihre Mitbewerber ist,
• man es Ihnen zutraut, den Job zu machen,
• Ihre Wissenslücken nicht so schwer ins Gewicht fallen,
• und last but not least: Weil Sie es darauf angelegt haben.

Sie können also guten Mutes sein und sich mit ganzem Herzen auf das Gespräch freuen!

 

Schwerpunkte eines Coachings für Vorstellungsgespräche

• Souveränes, authentisches und entspanntes Auftreten
• Ihr Beitrag zu einer gelösten Gesprächsatmosphäre
• Vorfreude und Neugierde statt Angst und Nervosität
• Fragen, die wahrscheinlich auf Sie zukommen
• Fragen, die Sie selbst stellen könnten bzw. sollten
• Sammlung von Informationen über das Unternehmen
• Erkennen und Umgehen von Fettnäpfen
• Vorsicht vor einstudierten Antworten!
• Vom richtigen Maß an Selbstauskunft

Scroll to top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen